HH-Eimsbüttel

Veranstaltungsnummer

GG644

Preisgekrönte Vielfalt — Naturgarten als lebende Skulptur

Zwei Kleingärten: Wildblumen, Insekten, Miniaturlandschaften

Sa, 18.06.2022, 14:00 – 17:00 Uhr

14–99
StadtNatur
Naturführung

Merkzettel:   Event GG644 merken

Symbolbild zur Veranstaltung

Zwei naturnahe Kleingärten, die zum Beobachten und Verweilen einladen — sie wurden 2021 im Rahmen des Wettbewerbs "Ausgezeichnete Vielfalt' mit der Gold- und Silbermedaille prämiert. Abwechslungsreich durch Höhenunterschiede und Steinbeete. Gestaltet u. a. mit Trockenmauern, Gründach, einheimischen Wildblumen und Stauden. Verschiedene Totholz-Elemente (u.a. Benjeshecke und Eichenhäcksel-Weg) bieten Unterschlupf für seltene Käfer. In den Nutzgärten gedeihen Gemüse, Obst und Kräuter. Mit einem Sandweg und einem Teich sind die Gärten eine Oase für Menschen und alles, was kriecht und fliegt.

Hunde bitte vor dem Garten warten lassen.

+++ Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Vor Ort werden die Daten der Besucher*innen erhoben, es besteht Maskenpflicht und es dürfen nicht mehr als 10 Personen gleichzeitig im Garten sein. +++

Treffpunkt: Kleingartenverein 329 Wasserturm e.V., Parzelle 81 und 81a, Gartentor Parzelle 81a, 20255 Hamburg

Anfahrt: U2 bis 'Lutterothstraße', 15 Minuten Fußweg

 Auf Google Maps

Karte mit allen Veranstaltungen

Veranstalter*in: NaturGarten e.V. - Regionalgruppe Hamburg

Leitung: Richard Frenken, Christa Thelen

Website

Altersempfehlung: 14–99

Ausrüstung empfohlen: Festes Schuhwerk

Kosten für Erwachsene: kostenlos

Kosten für Kinder: kostenlos 

Spende erbeten.

  Keine Anmeldung notwendig.

Logo
Logo
Logo