Titelbild 1 Titelbild 2 Titelbild 3

Verzeichnis Veranstalter 2014

After Work Walk - Hamburg

Goldbekufer 6
22303 Hamburg
Tel.: 040 27 62 23
j.brennert@gmx.de
www.afterworkwalk.de

After Work Walk veranstaltet sportlich geprägte Wanderungen mit besonderem Augenmerk auf innerstädtische Routen – und das zwanglos und ohne Vereinszugehörigkeit.

Angelverein Bergedorf-West / Allermöhe e.V.

Ascherring 41
21035 Hamburg
Tel.: 040 73 58 751
vorstand@av-bewe.de
www.av-bewe.de

Der AV Bergedorf-West/Allermöhe betreut seit mehr als 20 Jahren Gewässer im Gebiet Allermöhe/ Nettelnburg. Jährlich werden speziell an den Fleeten dieses Gebietes Gewässerreinigungen durchgeführt. Dies geschieht ehrenamtlich, obwohl der Verein seine Mitglieder zu derartigen Arbeiten verpflichtet.

Stiftung Ausgleich Altenwerder

Steintorweg 8
20099 Hamburg
Tel.: 040 28 00 77 32
g.bertram@stiftung-ausgleich-altenwerder.de
www.stiftung-ausgleich-altenwerder.de

Der BUND Hamburg hat die Stiftung gegründet. Sie schafft Ausgleich für die Naturverluste, die durch den Bau des Containerterminals in Altenwerder entstanden sind, über 200 ha wurden zerstört. Die Stiftung kauft Flächen im Hamburger Raum. Die Flächen werden gesichert und durch Maßnahmen für den Naturhaushalt aufgewertet. Die Stiftungsarbeit trägt dazu bei, einen Eingriff in die Natur auszugleichen.

BGFG - Baugenossenschaft freier Gewerkschafter eG

Vicky Gumprecht

Willy-Brandt-Straße 67
20457 Hamburg
Tel.: 040 21 11 00 66
gumprecht@bgfg.de
www.bgfg.de, www.elbschloss-an-der-bille.de

Die BGFG besitzt rund 7.500 Wohnungen in allen Hamburger Bezirken und hat rund 11.000 Mitglieder. Der Garten der Sinne im Osterbrookviertel wurde gemeinsam von der BGFG und Kooperationspartnern rund um das Elbschloss an der Bille seit 2008 entwickelt und wird stetig von Anwohnern, dem Jugendhilfewerk Rückenwind e.V. und der BGFG mit dem Konzept der Permakultur weiterentwickelt.

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg
Tel.: 040 428 40 2156
elke.rudolphy@bsu.hamburg.de
oder
Tel.: 040 428 40 3416
Hans.stoekl@bsu.hamburg.de
www.hamburg.de/bsu/

Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt der Freien und Hansestadt Hamburg ist zuständig für die Wahrnehmung sämtlicher ministerieller und zentraler Aufgaben in den Bereichen Umwelt- und Naturschutz, Landes- und Landschaftsplanung, Bauordnung / Bauaufsicht sowie Wohnungswesen.

Botanischer Sondergarten in Wandsbek

Walddörferstraße 273
22047 Hamburg
Tel.: 040 693 97 34
sondergarten@wandsbek.hamburg.de
www.botanischer-sondergarten.hamburg.de

Der Botanische Sondergarten ist eine zwei Hektar große Parkanlage mitten im Kern von Wandsbek. In der stetig wachsenden Metropole Hamburg bietet er eine Oase zur Entspannung und Erholung. In kostenlosen Veranstaltungen und Ausstellungen können sich Natur- und Gartenfreunde über die Zusammenhänge in der Natur und insbesondere in der Pflanzenwelt eingehend informieren.

Botanischer Verein zu Hamburg e.V.

Op de Elg 19a
22393 Hamburg
Tel.: 040 60 16 053
Horst.F.Bertram@gmx.de
www.botanischerverein.de

Nur was man man kennt und liebt, das schützt man auch! Der Botanische Verein zu Hamburg erforscht, erfasst und schützt die Pflanzenwelt in Hamburg und Umgebung. Er fördert das Interesse an der Botanik und das grundsätzliche Verständnis für die Natur. Für Schulklassen u.a. Kindergruppen bietet er - unterstützt von der Joachim-Herz-Stiftung - altersgerechte "Naturkundliche Streifzüge" an.

Holger Bublitz

22765 Hamburg
Tel.: 0177 47 11 481
blitz-naturerlebnis@gmx.de

Holger Bublitz ist Forstwirt und zertifizierter Natur- und Landschaftsführer sowie Waldpädagoge (in Ausbildung).

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND), Bezirksgruppe Wandsbek

Lange Reihe 29
20099 Hamburg
Tel.: 01577 53 45 058
Wolfram.Hammer@bund.net
www.bund-hamburg.de

Der BUND betreibt von praktischer Naturschutzarbeit bis zu gerichtlichen Auseinandersetzungen alles, was Umwelt und Natur zugutekommt, und bemüht sich so, unsere Zukunft zu sichern. Die Bezirksgruppe Wandsbek des BUND betreut das Naturschutzgebiet Volksdorfer Teichwiesen seit über 20 Jahren. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt auf dem Schutz verschiedener Obstwiesen

Magdalena Dinzen

Langenharmer Weg 73f
22844 Norderstedt
Tel.: 040 52 61 02 28
mdinzen@wtnet.de

Magdalena Dinzen ist seit 2011 zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin und war Gästeführerin bei der Landesgartenschau Norderstedt 2011. So entstand auch die Idee zur Libellenführung durch Beobachtungen auf dem Landesgartenschau-Gelände.

Dr. Ernst Paul Dörfler

Badetzer Str. 10
39264 Steckby
Tel.: 0178 16 17 800
epd@gmx.de

Umweltschützer Dr. Ernst Paul Dörfler wurde 2010 für seinen Elbe-Einsatz mit dem EuroNatur-Preis ausgezeichnet. Er ist Autor diverser Bücher wie 'Die Liebe der Vögel' und mehrerer DDR-Umweltstudien. 1989 Mitbegründer der Grünen Partei, war er 1990 Volkskammer-Abgeordneter und bis Ende 1990 Bundestagsmitglied. Seit 1992 engagiert er sich im BUND intensiv für den Schutz der Elbe.

Elbe-Tideauenzentrum Bunthaus / Naturschutzverband GÖP e.V.

Moorwerder Hauptdeich 33
21109 Hamburg
Tel.: 040 75 06 28 31 oder 28 49 37 35
goep.ev@web.de
www.naturschutzverband-goep.de

Hamburgs Naturschutzinfohaus zum Lebensraum (Tide-)Elbe: Eine Ausstellung informiert über die Einmaligkeit der nur noch im Hamburger Großraum existenten Süßwasser-Tideauen, über die einzigartige Flora und Fauna, die verschiedenen Auen-Schutzgebiete, Europas letzten Tideauwald im nahen NSG Heuckenlock und über Themen wie Renaturierung, Rückdeichung und Elbausbau. Ein Naturerlebnisraum sowie Veranstaltungen für jedermann, Gruppen, Schulklassen/Kitas und Fachleute runden das Angebot ab. Erleben Sie mit uns Natur pur und die Bunthausspitze mit dem sich am Minileuchtturm spaltenden Strom.

erforschen – erfahren – erspüren

Sophienallee 2
20257 Hamburg
Tel.: 040 43 18 26 13
klotz@natur-erforschen.de
www.natur-erforschen.de

Andreas Klotz ist seit 5 Jahren unter der Firmenbezeichnung "erforschen-erfahren-erspüren" als Dozent für umweltpolitische und ökologische Themen, als Umweltpädagoge und als Anbieter naturkundlicher Exkursionen freiberuflich tätig. Nebenbei schreibt er Bücher und Aufsätze, unter anderem das Buch "Im Zaubergewölbe der Stille – Erlebnisse in Nordvorpommern".

De Fleetenkieker e.V.

Großheidestraße 2 (Ecke Kämmererufer)
20393 Hamburg
defleetenkieker@googlemail.com
www.defleetenkieker.de

"De Fleetenkieker" arbeitet ehrenamtlich und gemeinnützig für Umwelt- und Gewässerschutz – und damit auch für Hamburger Lebensqualität – und ist anerkannter Träger der öffentlichen Jugendhilfe. Ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert, können Kinder und Jugendliche bei Alster- und Kanal-Bootsaktionsfahrten mit allen Sinnen die Natur erleben. Ob als Freizeit- oder Schulunterrichts-Angebot – die intensive Auseinandersetzung mit der Bedeutung der Gewässer, etwa durch aktive Mithilfe bei der Gewässer- und Uferreinigung, fördert eine positive Grundeinstellung zur Natur und damit umweltgerechtes Verhalten.

Flughafen Hamburg GmbH

Flughafenstraße 1-3
22335 Hamburg
Tel.: 040 50 75 35 42
mmusser@ham.airport.de
www.airport.de

Hamburg Airport feierte 2011 seinen 100-jährigen Geburtstag und ist der dienstälteste Flughafen Deutschlands. Als fünftgrößter deutscher Flughafen wurden im Jahr 2011 über 13 Millionen Fluggäste an ihr Ziel gebracht. Aber auch der betriebliche Umweltschutz kommt nicht zu kurz und so wurde Hamburg Airport bereits zum fünften Mal in Folge nach EMAS und ISO 14001 zertifiziert.

Grüne Schule im Botanischen Garten der Universität Hamburg, Arbeitskreis Botanischer Garten

Hesten 10
22609 Hamburg
Tel.: 040 42 81 62 08
gruene-schule@botanik.uni-hamburg.de
www.biologie.uni-hamburg.de/bzf/garten/gruesch.htm

Die Grüne Schule im Botanischen Garten richtet Unterrichtsgänge für Schulklassen aus und bietet Unterricht im „Grünen Klassenzimmer“ sowie Fortbildungen für Lehrer an. Ein umfangreiches Pflanzenabholprogramm stellt Schulen seit 1834 verschiedenste Pflanzen für den Unterricht zur Verfügung. Der Arbeitskreis Botanischer Garten begleitet diese Aufgaben.

Gut Karlshöhe / Hamburger Klimaschutzstiftung

Hamburger Umweltzentrum
Karlshöhe 60d
22175 Hamburg
Tel.: 040 63 70 24 90
info@gut-karlshoehe.de
www.gut-karlshoehe.de

Gut Karlshöhe - das sind neun Hektar lebendige Stadtnatur: Schafe, Bienen, Ziegen und glückliche Hühner. Hier kann man abschalten, klimafreundlich tagen und sich gesund verwöhnen lassen. Unser Restaurant Kleinhuis' Gartenbistro bietet regionale und saisonale Gerichte. Viermal im Jahr richtet das Gut stimmungsvolle Hoffeste aus. Das diesjährige große Sommerfest hat ein ganz besonderes Datum: den Langen Tag der StadtNatur.

Wildnisfamilie Hamburg in Kooperation mit dem JugendElbeCamp

Falkensteiner Ufer 101
22587 Hamburg
Tel.: 0179 59 76 312
hallo@borisbraun.de
www.hamburggoeswildnis.wordpress.com

„Wildnisfamilie Hamburg" ist eine Gruppe von Leuten, die sich mit der Friedensstiftertradition der Mohawks und der Wildnispädagogik verbunden fühlen. Wir wollen diese Themen stärker in unser Leben integrieren und auch für andere Menschen in Hamburg und Umgebung erlebbar machen.

Hamburger Friedhöfe

Fuhlsbüttler Straße 756
22337 Hamburg
Tel.: 040 59 38 80
information@friedhof-hamburg.de
www.friedhof-hamburg.de

Der Friedhof Ohlsdorf ist der größte Parkfriedhof der Welt. Mit seinen 391 Hektar ist er zugleich Hamburgs größte Grünanlage. Hier gedeihen 450 Laub- und Nadelgehölzarten, die Teiche und Bäche sind von Wasservögeln belebt. Viele prominente Hamburger und Hamburgerinnen fanden hier ihre letzte Ruhestätte - so auch Loki Schmidt, die im November 2010 hier beigesetzt wurde.

Hof Eggers in der Ohe

Kirchwerder Mühlendamm 5
21037 Hamburg
Tel.: 040 72 30 337
info@hofeggersinderohe.de
www.hofeggersinderohe.de

Hof Eggers in der Ohe setzt seit 20 Jahren mit seiner ökologischen Bewirtschaftung ein Zeichen der Verbundenheit mit der Natur, so wie es in der Vergangenheit über viele Generationen hinweg möglich war. Auf diesem denkmalgeschützten Erlebnishof wechseln sich offene Weideflächen mit unterschiedlichen Feldgehölzen und Biotopen wie Tümpeln und Schilfflächen ab. Der Hof erhielt mehrere Naturschutz-Auszeichnungen, besitzt ein Hofladencafé und ein Speicher-Museum.

Interessengemeinschaft Alte Süderelbe, ias e.V.

Finkenwerder Süderdeich 132
21129 Hamburg
Tel.: 0177 20 40 10 3
info@alte-suederelbe.de
www.alte-suederelbe.de

Die ias hat als gemeinnützig anerkannter Verein das Ziel, die Natur- und Kulturlandschaft der Alten Süderelbe zu schützen und zu fördern. Dazu gehören langfristige Ziele wie eine grüne Gewässerachse, aber auch eine partiell erlebbare Alte Süderelbe. Entsprechend der Erkenntnis, dass der Mensch am ehesten hegt und schützt, was er durch eigenes Erleben begreift, setzt die ias ein umweltpädagogisches Projekt um.

Kletterwald Hamburg

Meiendorfer Weg 122 – 128
22359 Hamburg
Tel.: 04102 200 919
hello@kletterwald.com
www.kletterwald-hamburg.com

Der Kletterwald Hamburg ist ein Hochseilgarten am Rande des Volksdorfer Waldes. Bei seiner Planung wurden Natur- und Umweltschutzbestimmungen genauestens eingehalten. Der Kletterwald Hamburg bietet unterschiedliche Parcours mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen in hoher und niedriger Höhe, so dass für jeden etwas dabei ist.

Kräuter und Poesie

Doris Fölster
Schlengendeich 23
21107 Hamburg
Tel.: 040 42 03 089
dorisfoelster@hotmail.de
www.dorisfoelster.info

Kräuter und Poesie – Ein je nach Zielgruppe und Jahreszeit sehr unterschiedliches Unterhaltungsprogramm über Wildkräuter, die oft als "Unkraut" bezeichnet werden. Altes und neues Wissen werden dabei verbunden.

Kräuterschule Altona

Eggersallee 24
22763 Hamburg
Tel.: 040 57 22 81 66
nachricht@kraeuterschule-altona.de
www.kraeuterschule-altona.de

Die Kräuterschule Altona zeigt Kindern und Erwachsenen, dass auch in der Großstadt nachhaltiger Kontakt zu Wildkräutern möglich ist. Denn es gibt immer irgendwo eine Stelle, wo Brennessel, Löwenzahn oder Johanniskraut wachsen. Unsere Arbeit basiert auf den Friedensstifterprinzipien, zu denen gute Worte gehören, Hilfsbereitschaft und Dankbarkeit für alles was lebt und die Erde hervorgebracht hat.

Jorie Kuiper

Rhinkatenweg 17d
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel.: 04193 89 26 03
jorie.kuiper@freenet.de

Jorie Kuiper machte 2011 eine Ausbildung zur zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin und ihre Führung zur Alsterquelle war Bestandteil ihrer Abschlussprüfung.

LANDSCHAFTSABENTEUER

Johannes Plotzki
Schäferkamp 26b
22949 Ammersbek
Tel.: 040 42 90 59 94
info@landschaftsabenteuer.de
www.landschaftsabenteuer.de

Anbieter für Naturerlebnis-Aktionen und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Unser Spektrum reicht von regelmäßigen Naturkindergruppen über Naturgeburtstage, temporäre Seilparcours, Wald-Abenteuer für Schulklassen und der Draußenschule bis hin zu Exkursionen für junggebliebene Ältere und Fortbildungen im Bereich der Naturerlebnispädagogik für Erzieherinnen und LehrerInnen.

Laurustico – Club für Gartenfreunde

Julius-Brecht-Straße 7
22609 Hamburg
kontor@laurustico.de
www.laurustico.de

„Gestalten kann nur, wer sich bewusst mit den Farben, Formen und Gegebenheiten auseinandersetzt“ . Bevor der Hobby-Gärtner ans Werk geht, heißt es „Sehen lernen“. Bei den Spaziergängen werden die Augen geschärft und die Eindrücke wahrgenommen. Die 'Gartenkönigin' tritt unter dem Motto 'Lachen ist gesund - und im Garten noch gesünder' mit humorollen Vorstellungen und Erlebnissen rund ums Gärtnern auf.

Stiftung Lebensraum Elbe

Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg
Tel.: 040 42840-2110/-8344
info@stiftunglebensraumelbe.de
www.stiftunglebensraumelbe.de

Die 2010 durch den Hamburger Senat gegründete Stiftung Lebensraum Elbe hat das Ziel, den ökologischen Zustand der Tideelbe zu verbessern. Die Stiftung soll u.a. Flachwasserbereiche schaffen, Wattflächen erhalten, alte Elbarme und Nebengewässer wieder tideoffen an die Elbe anbinden, Vorlandflächen und Ufer wieder naturnäher gestalten sowie die Entwicklung einer natürlichen Dynamik von Ebbe und Flut fördern.

Loki Schmidt Stiftung

Steintorweg 8
20099 Hamburg
Tel.: 040 24 34 43
info@loki-schmidt-stiftung.de
www.loki-schmidt-stiftung.de

Die Stiftung besitzt für den Naturschutz wertvolle Flächen in Hamburg und im ganzen Bundesgebiet und ist für deren Schutz, Pflege und Entwicklung verantwortlich. Außerdem betreibt sie in Hamburg zwei Naturschutz-Infohäuser in der Boberger Niederung und in der Fischbeker Heide. Sie fühlt sich Loki Schmidts Weg der Naturschutz-Bildung verpflichtet.

'nach draussen' - Naturerlebnisse für Erwachsene

Griegstraße 48
22763 Hamburg
Tel.: 040 88 09 97 41
kontakt@nach-draussen.de
www.nach-draussen.de

Wer ‚nach draussen' geht, aktiviert alle Sinne. Hier spielen die Teilnehmenden eine aktive Rolle: Sie entdecken Tierspuren, bestehen Abenteuer oder lernen, essbare Wildkräuter von giftigen zu unterscheiden. Neue Methoden werden mit alten verbunden, Wissen wird auf herzliche Art weitergegeben. Ziel ist, positive Veränderungen in zwischenmenschlichen Interaktionen und im Umgang mit der Natur auszulösen. Jede Veranstaltung ist ein Gruppenerlebnis abseits von Konkurrenz und Zeitstress –es erwarten Sie spannende und entspannende Erfahrungen.

Natürlich Sein

Wiebke Krause
Weddinger Weg 25
22149 Hamburg
Tel.: 040 50 68 37 67
wiebke.krause@live.com
natuerlichsein.net

Das Angebot von Natürlich Sein umfasst Natur- und Selbsterfahrungsseminare für Erwachsene, Stressmanagement für Schulklassen sowie Geburtstage und Ferienprogramme für Kinder. Es werden naturerlebnispädagogische Aktivitäten und direkte sinnliche Naturerfahrung mit Übungen kreativen Gestaltens und angeleiteten Entspannungsübungen so kombiniert, dass die TeilnehmerInnen die Natur mit allen Sinnen bewusst wahrnehmen. Dadurch können sie sich selbst besser spüren und auf diese Weise eine tiefere Verbindung zur äußeren Natur und der eigenen inneren Natürlichkeit aufbauen.

Natur erleben mit Uwe Westphal

Im Halftenbrook 1
21220 Seevetal
Tel.: 04105 82 236
uwe.westphal@arcor.de
www.westphal-naturerleben.de

Seit 1978 leitet Dr. Uwe Westphal naturkundliche Exkursionen und Seminare. Sein Anliegen ist es, seine Begeisterung für die Natur mit anderen Menschen zu teilen und authentische Naturerlebnisse zu vermitteln. Neben dem Erlebnisfaktor steht die unterhaltsame Wissensvermittlung („naturetainment“) im Vordergrund seiner Arbeit. Uwe Westphal ist Autor diverser Bücher und CDs und bekannt als Vogel- und Tierstimmen-Imitator.

Naturbegegnung im Alsterland

Torsten Kubbe
Hirtenstieg 24
22848 Norderstedt
Tel.: 0171 46 21 112
torde@gmx.de
www.naturbegegnung-alsterland.de

Die „Naturbegegnung im Alsterland“ wird durch die zertifizierten Natur- und LandschaftsführerInnen für die AktivRegion Alsterland gebildet. Im südlichen Schleswig-Holstein und an der Grenze zu Hamburg vermitteln die KursleiterInnen spannende und abwechslungsreiche Führungen durch Natur- und Landschaftsgebiete, durch Parks und über Themenwege.

Naturschutz-Infohaus Boberger Niederung der Loki Schmidt Stiftung

Boberger Furt 50
21033 Hamburg
Tel.: 040 73 93 12 66
boberg@loki-schmidt-stiftung.de
www.loki-schmidt-stiftung.de/boberg

Das Naturschutz-Informationshaus in Boberg informiert seit 1996 Anwohner und Besucher über die Arten, Lebensräume und Gefährdungen der Landschaft der Boberger Niederung. Das Infohaus bietet ein breites Angebot an Veranstaltungen und Führungen und wird regelmäßig von Schulklassen, Kindergartengruppen, Familien und Senioren besucht.

Naturschutz-Infohaus Fischbeker Heide der Loki-Schmidt Stiftung

Fischbeker Heideweg 43a
21149 Hamburg
Tel.: 040 70 26 618
fischbek@loki-schmidt-stiftung.de
www.loki-schmidt-stiftung.de/fischbek

In einem ehemaligen Schafstall zeigt eine beeindruckende Dauerausstellung die Fischbeker Heide und ihre Landschafts- und Kulturgeschichte. Sie wird durch monatlich wechselnde Sonderausstellungen ergänzt. Neben dem Zentrum befindet sich ein richtiger Schafstall mit 150 Heidschnucken. Besucher haben die Möglichkeit, Pflanzen und Tiere der Heide zu beobachten.

Naturschutzbund Deutschland (NABU), Landesverband Hamburg
e.V.

Klaus-Groth-Str. 21
20535 Hamburg
Tel.: 040 69 70 89 0
nabu@nabu-hamburg.de
www.NABU-Hamburg.de

Der NABU-Hamburg betreut in Hamburg und Umgebung rund 60 Flächen, darunter eine Reihe von Naturschutzgebieten. Für 16 Naturschutzgebiete hat er offizielle Betreuungsverträge mit den zuständigen Behörden abgeschlossen. Aufgrund massiver Eingriffe in die Natur gibt es ständig dringenden Handlungsbedarf für den NABU in Deutschland und im Ausland. Durch aktiven Naturschutz schafft er auch die wichtige Grundlage für Klimaschutz und den Erhalt der Artenvielfalt.

Naturschutzbund Deutschland (NABU), Landesverband Hamburg
e.V., AG Falkensteiner Ufer

Benjamin Harders / Hanne Hollstegge

Falkensteiner Ufer 58
22587 Hamburg
Tel.: 040 80 05 06 51 / 040 43 92 912 / 0163 63 92 972
AG@falkensteiner-ufer.de
www.falkensteiner-ufer.de/nabu/

Die Arbeitsgruppe Falkensteiner Ufer setzt sich für eine Verbesserung im Landschaftsschutz- und Naherholungsgebiet sowie im Naturschutz am Elbufer zwischen Blankenese und Rissen ein. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt im Amphibienschutz. Dipl. Ing. Städtebau/Stadtplanung Hanne Hollstegge bietet Seminarleitungen und Stadtführungen an, etwa auf Georgswerder und Kaltehofe, in der Schanze und in Wilhelmsburg.

Regionalpark Wedeler Au e.V.

Rathausplatz 3-5
22880 Wedel
Tel.: 04103 70 73 91
info@regionalpark-wedeler-au.de
www.regionalpark-wedeler-au.de

Der länderübergreifende Regionalpark Wedeler Au umfasst eine Landschaftsachse, die sich von der Elbe bis zu den Holmer Sandbergen in Schleswig-Holstein erstreckt. Gemeinsame Projekte der beteiligten Gemeinden sollen zwischen Natur, Naherholung und Wirtschaft vermitteln und sie nachhaltig fördern.

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Hamburg e.V.

Am Inselpark 19
21109 Hamburg
Tel.: 040 30 21 56 511
sdw@wald.de
www.sdw-hamburg.de und www.waelderhaus.de

Die SDW ist ein anerkannter Naturschutzverband mit den Schwerpunkten Naturschutzarbeit (Landschaftspflege und Naturschutz), Umweltpädagogik und Nachhaltigkeit. Die SDW betreut und pflegt in Hamburg ausgewählte Naturschutzgebiete. Sie ist mit rund 20.000 betreuten Kindern und Jugendlichen Hamburgs größter Anbieter für umweltpädagogische Programme. Ende 2012 hat die SDW in Wilhelmsburg ihr WÄLDERHAUS eröffnet.

Stadtpark Norderstedt GmbH

Stormarnstraße 34
22844 Norderstedt
Tel.: 040 32 59 93 022
gesche.beukenberg@stadtpark-norderstedt.de
www.stadtpark-norderstedt.de

Vor den Toren Hamburgs liegt der Stadtpark Norderstedt, ein reizvolles Naherholungsgebiet mit vielfältigen Natur-, Freizeit- und Erholungsbereichen. Neben vielen attraktiven Veranstaltungen auf dem Gelände sind Angebote, die Umweltbildung und Naturerlebnis für Kinder und Jugendliche ermöglichen, ein Schwerpunkt der Aktivitäten im Stadtpark Norderstedt.

Stadtpark Verein Hamburg e.V.

Hindenburgstraße 1
22303 Hamburg
Tel.: 040 58 73 47
www.stadtparkverein.de

Der Stadtpark, der 2014 seinen 100. Geburtstag feiert, zählt zu den größten in Europa und prägt wie Alster und Elbe die hohe Lebensqualität unserer Stadt. Das vielseitige Engagement des Vereins gilt der Öffentlichkeits- und Informationsarbeit, den Bereichen Kunst, Kultur, Naturerlebnis, Freizeit und Erholung und der Ausstattung des Parks mit Kunstobjekten, Schmuckgärten, Architekturen und anderem.

Tutenberg Institut für Umweltgestaltung e.V.

Edouard van Diem
Bornkampsweg 11
22761 Hamburg
Tel.: 040 89 06 29 23
evd@umweltgestaltung.org
www.umweltgestaltung.org

Das Tutenberg Institut für Umweltgestaltung e.V. bewirtschaftet einen Permakultur-Mustergarten im Schulgarten im Volkspark Altona (August-Kirch-Straße / Ecke Schulgartenweg). Es geht darum, die Umwelt wahrzunehmen und die gewonnenen Erkenntnisse in ansprechenden Formen und funktionierenden Kreisläufen umzusetzen. Besonders wird auf den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen geachtet. Willkommen sind Interessenten aus allen Bereichen.

Harald Vieth

Hallerstraße 8
20146 Hamburg
Tel.: 040 45 21 09
harald@viethworld.net
www.viethverlag.de

Harald Vieth engagiert sich seit einem halben Jahrhundert für den Naturschutz. Als Außenhandelskaufmann arbeitete er einige Jahre in Westeuropa und lebte fast drei Jahre in Zimbabwe. Neben geisteswissenschaftlichen Veröffentlichungen verfasste er mehrere Bücher über bemerkenswerte Bäume in Hamburg und Berlin/Potsdam. 2007 erschien „Klimawandel mal anders. Was tun?". Anfang September 2013 erscheint sein Buch " Hamburgs Vögel - Die 77 häufigsten Arten".

Stiftung Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe

Kaltehofe Hauptdeich 6-7
20539 Hamburg
Tel.: 040 78 88 49 990
info@wasserkunst-hamburg.de
www.wasserkunst-hamburg.de

Die Wasserkunst ist ein spannendes Industriedenkmal, ein weitläufiger Naturpark und ein Museum auf historischem Grund. Das Museum beherbergt eine aufwendig inszenierte Dauerausstellung zur Geschichte der Wasserspiele in Hamburg sowie eine Ausstellung zur historischen Wasserversorgung der Hansestadt. Das atmosphärische Café mit Außenterrasse lädt Museumsbesucher ganzjährig zum Verweilen ein.